Hohe Sprachqualität mit einer Freisprechanlage

Hohe Sprachqualität mit einer Freisprechanlage

Eine Freisprecheinrichtung ist für viele Autofahrer kaum noch wegzudenken. Mittlerweile ist eine Freisprechanlage sogar gesetzlich vorgeschrieben, um während der Fahrt telefonieren zu dürfen. Ohne eine entsprechende Freisprechanlage droht dem Fahrer ein Bußgeld.
War vor einigen Jahren die Sprachqualität bei den meisten Freisprechanlagen noch eher verbesserungsbedürftig, so merkt der Angerufene heute oft kaum noch, dass sein Gesprächspartner eine Freisprechanlage benutzt. Gute Freisprechanlagen eliminieren Störgeräusche auch bei lauteren Fahrzeugen und sorgen für einen angenehmen Gesprächskomfort.
Der Vorteil einer Freisprechanlage liegt darin, dass man zum einen die gesetzlichen Vorschriften erfüllt und zum anderen auch während der Autofahrt wichtige Telefonate bequem und entspannt führen kann. Das spart dem Fahrer letztendlich viel Zeit.

Wann ist eine Freisprechanlage gesetzlich vorgeschrieben?

Nicht nur Autofahrer müssen während der Fahrt eine Freisprechanlage verwenden. Auch für Radfahrer ist sie vorgeschrieben. Es genügt nicht für den Fahrer anzuhalten, um beispielsweise ein Gespräch kurz anzunehmen. Der Motor muss vielmehr abgestellt sein, damit der Autofahrer ohne Freisprechanlage telefonieren darf. Bei vielen Fahrern herrscht hingegen der Irrglaube, das Telefonieren mit dem Handy sei erlaubt, wenn das Auto mit laufendem Motor steht.

Verschiedene Typen von Freisprechanlagen

Es gibt im Handel fest zu installierende Freisprechanlagen und solche, die einfach an den Zigarettenanzünder angesteckt werden, so genannte Plug & Play Freisprechanlagen. Welcher Typ sich für den Fahrer eignet, sollte er an seinem persönlichen Nutzerverhalten einschätzen. Wer zum Beispiel häufig das Fahrzeug wechseln, etwa zwischen Privatauto und Firmenwagen, ist mit einer Plug & Play Freisprechanlage besser bedient.

Die Bedienung von Freisprechanlagen

In der Regel sind Freisprechanlagen kinderleicht zu bedienen. Sie verfügen über das besondere Merkmal der Sprachwahl. Das heißt der Anwender muss die Rufnummer bzw. den Namen nicht im Handy eintippen, sondern nennt die Nummer oder den Namen und die Freisprechanlage wählt automatisch die Zielnummer an.>